Mit Liebe und Leidenschaft arbeiten

Entscheide Dich für einen anspruchsvollen und erfüllenden Beruf!

Fantasieperücke - Dana Stein

Fantasieperücke – Dana Stein

Reden wir nicht drumherum: Der Beruf des Maskenbildners ist hart. Die Arbeit mit Künstlern und Regisseuren nicht immer einfach. Auch Arbeitszeit (Nachtdrehs) und -ort (Außenaufnahmen) sind oft nicht ideal. Wer Freitagnachmittag pünktlich um drei sein Wochenende einläuten will, ist hier fehl am Platz.

Wir haben festgestellt, dass der Wille und der Ehrgeiz zu guter Leistung und das Interesse an dem Beruf die wesentlichen Voraussetzungen für diese Ausbildung sind. Als schulische Vorbildung solltest Du mindestens den Hauptschulabschluss mitbringen. Eine Lehre als Friseur/in ist zwar hilfreich, aber keine Bedingung.

Zu Deinen persönlichen Talenten sollten neben handwerklichem und künstlerischem Geschick auch Fantasie und psychologisches Einfühlungsvermögen im Umgang mit anderen Menschen gehören. Und die generelle

Bereitschaft, sich Veränderungen und wachsenden Anforderungen zu stellen, also auch im Beruf stetig weiter zu wachsen.

Unsere Maskenbildnerschule wird Dir alles vermitteln, was Du können und wissen musst, um im Berufsalltag zu bestehen. Nur eines solltest Du unbedingt selbst mitbringen:

„Passion“

Laura Possart

Laura Possart

Also die Liebe und Leidenschaft zu einer Tätigkeit, die einem viel abverlangen kann, dafür aber auch viel gibt. Abwechslung statt Monotonie. Farbige Aufgaben statt grauer Alltag.

Wenn Du den echten Wunsch verspürst, Maskenbildner zu werden, dann wirst Du keinen anderen Beruf finden, der Dir mehr Freude und Zufriedenheit gibt.